09.11.2013 - 1.Wettkampftag der Regionalliga Süd in Feucht

 

Einen hervorragenden Auftakt, nach dem Aufstieg in die Regionalliga-Süd, legten die Bogenschützen der Ligamannschaft des BSC-Bärnau hin.
In der ersten Paarung trafen die Bärnauer auf den SV Moosbach gegen den sie sich mit 216:188 Ringen durchsetzten. Danach folgte der BSC-Mittenwald, hier gelang den Bärnauern ein hauchdünner Sieg mit 218:219 Ringen. Den TSV Jahn Freising bezwungen die Bärnauer mit 220:213 Ringen. Gegen den SV Gartenstadt Trudering packten die Bärnauer ihr bestes Ergebnis an diesem Tag aus und gewannen mit 221:208 Ringen. Auch der BSC Mühldorf konnte mit 214:219 Ringen bezwungen werden. Gegen den BSV Erlangen hatten die Bogenschützen des BSC-Bärnau Pech, durch einen technischen Defekt kamen sie aus dem Tritt und mussten sich deutlich mit 210:190 Ringen geschlagen geben. Beim letzten Wettkampf an diesem Tag ging es gegen eine bekannte Mannschaft. Der 1.BSC Sulzbach-Rosenberg stellte aber heute kein Hindernis für die Bärnauer da. Mit 210:218 Ringen konnte man auch dieses Match für sich entscheiden.
Hoch zufrieden mit diesem Top-Ergebnis fuhren die Bogenschützen des BSC-Bärnau nach Hause und freuen sich schon auf den nächsten Wettkampftag der Regionalliga-Süd am 07.12.2013 in Mühldorf.

Stand der Tabelle nach dem Ersten von vier Wettkämpfen:

BSC-Bärnau Punktgleich mit dem Tabellenführer BSC-Mittenwald.
Beide Mannschaften haben derzeit 12:02 Punkte. Der BSC-Bärnau hat nur 13 Ringe weniger wie der BSC-Mittenwald und liegt somit auf Platz zwei.
Der Abstand auf den auf Platz drei liegenden BSC-Mühldorf beträgt 4 Punkte.