26.05.2013 - Rettungsaktion im Parcours


Nachdem am heutigen Sonntag einer der Waldbesitzer des Parcours bei mir anrief machten sich Jürgen Härtl und Peter Weber auf den Weg in den Parcours.
Um 19.00 Uhr ging der Anruf ein, dass sich ein 3D-Tier mit Gestrüp und anderen Sachen unter der Granitbrücke im Parcours verkeilt habe, der Wasserdruck aber so hoch sei, dass er es nicht frei bekomme. Also machten wir uns auf den Weg. Mit vereinten Kräften konnte Jürgen und Pedro die Verstopfung nur mühsam entfernen. Das 3D-Tier, unser verloren geglaubter Weiße Hai konnte dabei nur in Einzelteilen geborgen werden. Dem Waldbesitzer konnten wir aber die Beseitigung des Übels melden.
Für die Zukunft werden wir uns Sekundärsicherungen für die im Wasser befindlichen Ziele einfallen lassen, dies gilt auch für die über die Naab gelegten Bretter.