22.03.2014 - Training und Arbeitseinsatz im Parcours

 

Trotz schlechter Wettervorhersage blieb es an diesem Samstag trocken. Zu fünft waren wir heute unterwegs um die letzten Feldscheiben zu befestigen und die Schnneziege aufzustellen. Michael hatte auch eine neue Befestigung mit seitlicher Führung für den wippenden Adler gemacht. Mit vereinten Kräften dürfte der Parcours für das Karsamstagturnier nun stehen. Am Karfreitag werden noch die Nummern, Wegweiser und WA-Bilder angebracht und dann können die Teilnehmer kommen. Martin Raschke hatte die Ehre als Erster den "roten Pflock" zu testen, nicht immer ganz einfach. Nach dreieinhalb Stunden hatten wir die Runde beendet.