03.05.2014 - Training mit den Reservisten im Parcors in Naab

 

Einige Vereinsmitglieder und sechzehn Reservisten waren zum heutigen Training gekommen. In Gruppen aufgeteilt ging es ab 13.00 Uhr in den Parcours. Michael Mickisch übernahm mit seiner Gruppe die Vorhut, gefolgt von Corinna Scherer und Wolfgang Strauß. Das Schlusslicht bildete Peter Weber mit einer rein Bärnauer Gruppe. Neben dem Schiessen pflockte die letzte Gruppe auch noch die Feldbogenscheiben für Helmut Meier aus. Dieser hatte heute die Aufgabe übernommen, Bogenschützen von Drei Wappen Voithenberg durch den Parcours zu begleiten. Dir Schützen aus Voithenberg schossen ihre Vereinsmeisterschaft Feldbogen und 3D-Runde. Für die Reservisten waren dreißig 3D-Ziele ausgesucht worden. Die Gruppe um Peter Weber schoß alle sechunddreißig 3D-Ziele im Parcours und zusätzlich noch ein, zwei Feldscheiben. An diesem Nachmittag wurde auch unser neuer Bison eingeweiht. Hier durfte kein Pfeil das Ziel verfehlen, wer hier über das Ziel hinaus schoss verlor seine Pfeile in der sumpfigen Wiese. Was aber ein paar Unentwegte nicht davon abhielt das Bison auf eine Entfernung von etwa 103 Metern zu beschiessen. Die Hälfte des Parcours lag nun hinter den Bogenschützen. Viele Ziele welche wärend des Karsamstagturniers nur eine Zuschauerfunktion hatten waren heute das Ziel der Bogenschützen. Zwischen vier und halb fünf Uhr verabschiedeten sich die Reservisten mit ihren Gruppenführern aus dem Parcours. Die Gruppe von Peter Weber beendete gegen halb sec die Runde nachdem sie alle 3D-Ziele geschossen hatten und die letzte Feldbigenscheibe ausgepflockt war. Helmut Meier war dann um sieben mit den Voithenbergern fertig. Während sich die Reservisten nebst Gruppenfürern im Schützenheim stärkten bekamen die Bogenschützen aus Voithenberg einen heißen Kaffee in der Bogenhütte.