27.07.2014 - Jagdbogenturnier der Künischen Freischützen Lambach in Lohberg

 

Sehr früh mußten die beiden Bogenschützen des BSC-Bärnau aufstehen um pünktlich in Lohberg zu sein. Bereits um 06.45 Uhr wurde in Bärnau abgefahren, nach knapp zwei Stunden war man dann in Lohberg. Hier meldeten sich Michael Mickisch, Carsten Klenke und Peter Weber zum Turnier an. Auch Siegfried Speckner startete heute für die Bärnauer Bogenschützen. Nach einer Tasse Kaffee fand dann die Begrüßung und Gruppeneinteilung statt. Die erste Gruppe fing beim Mobile an und folgte dann der mit "A" ausgeschilderten Runde und die zweite Gruppe fing zur selbe Zeit bei der laufenden Wildsau an und folgte der mit "B" ausgeschilderten Runde. So folgten alle ungeraden Gruppen der Nummer Eins und die geraden Gruppen folgten der zweiten Gruppe. Mit einer der schönsten Schüsse wurde von einer Felsenanhöhe steil Berg ab auf einen Luchs abgegeben. Auch die beiden Steinböcke waren super in eine Felsnische gestellt. Da der Parcours wie bei uns in einer 8 verläuft konnte der Versorgungsstand auch zweimal angelaufen werden. Nachdem alle zwei Runden absolviert waren ging es zurück zum Bogenplatz. Hier konnten sich die Bogenschützen mit warmen Essen, Kaffee und Kuchen versogen. Um ca. 15.30 Uhr fand die Siegerehrung statt. Carsten Klenke belegte bei den Compound- und Recurvebognern den 6.Platz (438 Ringe). Siegfried Speckner belegte den 10.Platz (410 Ringe) im Blankbogenbereich. Peter Weber belegte den 1.Platz(426 Ringe) und Michael Mickisch den 4.Platz (250 Ringe) bei den Primitivbognern. Im 3D-Bereich steht nun das Gewandetenschiessen in Unterlintach am nächsten Wochenende auf dem Plan.