08.11.2014 - Regionalliga-Süd 1.Wettkampf in Tirschenreuth

 

Der erste Wettkampf der Regionalliga-Süd war für den BSC-Bärnau ein Heimspiel. Denkbar schlecht ist der Start in die Ligasaison 2014/2015 jedoch ausgefallen. Mit nur drei Punkten liegt der BSC-Bärnau auf dem achten Platz, punktgleich mit den Landauer Bogenschützen. Für Bernhard Reinsch war es der Erste Start in der Ligamannschaft des BSC-Bärnau. Oft mussten sich die Bärnauer Bogenschützen mit nur einem Ring Unterschied geschlagen geben. Der neue Ligamodus bei dem die Mannschaft welche als erste sechs Satzpunkte erreicht das Match gewinnt ist eine neue Herausvorderung. Während manche Mannschaft in nur drei Sätzen zum Matchgewinn kommt, kann es bis zu fünf Sätze benötigen um den Sieger oder einen Gleichstand zu ermitteln. Ein Unendschieden und ein Matchgewinn bescherte den Bärnauern die drei Punkte. Ein kleiner Trost für unsere Bogenschützen ist, dass man das letzte Match am 1.Wettkampftag gegen die Mittenwalder gewonnen hat. Zuversichtlich gilt es jetzt nach Vorne zu schauen um an den drei anderen Wettkampftagen den Klassenerhalt zu schaffen. Viel Arbeit stand für den Rest des BSC-Bärnau auf der Tagesordnung. Zum ersten Mal richtete der BSC-Bärnau einen Ligawettkampf aus. Für uns Bärnauer keine leichte Aufgabe, da es in Bärnau selber keine geeignete Halle gab konnte man in der Turnhalle des Stiftlandgymnasiums unter kommen. Bereits am Freitag Abend wurden Netz, Scheiben und die Abklebungen angebracht, die Ampel installiert und Stühle und Tische für die Schützen bereitgestellt. Im Vorraum wurde der Verpflegungsstand hergerichtet, so dass am Samstag nur noch kleinere Sachen zu erledigen waren. Am Samstag in der Früh wurde der Wettkampf für die Bezirksliga ausgerichtet und am Nachmittag schoss die Regionalliga-Süd. Ich denke dass die Primiäre gut gelungen ist und somit einer Wiederholung in zwei Jahren nichts im Wege steht.