10.10.2015 - 7.Jagdbogenturnier in Hirschau

 

Fünfzehn Bogenschützen des BSC-Bärnau fuhren zum 7.Jagdturnier 2015 nach Hirschau. Nachdem die meisten Bärnauer Bogenschützen Tags zuvor beim Ritteressen waren, war die Stimmung sehr gelöst. In Hirschau angekommen meldeten sich die Schützen an und so gegen halb Zehn fand die Begrüßung durch Ralf Hergeth und Peter Müller statt. Nach Einteilung der Gruppen ging man in den Parcours am Monte Kaolino. Das Wetter blieb trocken, welch ein Glück für den Veranstalter. Es galt, je zwei Pfeile auf die vierundzwanzig 3D-Ziele abzugeben. Der Parcours war sicher angelegt und die Tiere gut im Gelände platziert. Die BSC-Bogenschützen sollten hervorragend mit dem Parcours zurecht kommen. Man hatte viel Spaß in den einzelnen Gruppen und wenn sich dann auch noch der Erfolg hinzu gesellt ist das einfach toll. Zurück am Bogengelände der SG-Diana Hirschau gab es warmes Essen sowie Kaffee und Kuchen. Nach dem Essen führte Ralf Hergeth die Siegerehrung durch. In den Kategorien in den Bogenschützen des BSC-Bärnau teilnahmen waren sie auch auf Platz eins. Die Bärnauer stellten auch drei Mannschaften und erzielten auch hier beste Platzierungen. Mannschaft BSC-Bärnau-I mit Christian Raschke, Michael Kufner und Peter Weber belegte Platz eins. BSC-Bärnau-II mit Helmut Meier, Stephan Bogner und Corinna Scherer belegte Platz drei und BSC-Bärnau-III mit Martin Raschke, Jürgen Härtl und Alexander Wokert belegten Platz sechs. In der Einzelwertung belegte man sieben Mal Platz eins, drei Mal Platz zwei und ein Mal Platz drei. Auch der Meistbeteiligungspreis in Form eines Fabeltiers ging an den BSC-Bärnau.
Für die Bogenschützen des BSC-Bärnau ein äußerst erfolgreicher Tag.