17.10.2015 - 3D-Abschlussturnier 2015 in Naab/Bärnau

 

Einundsechzig Teilnehmer kamen zu unserem Abschlussturnier 2015 in Naab. Die kalte Witterung ließ den Kaffeekonsum in die Höhe schnellen. Nach der Begrüßung durch Helmut Meier und Pedro fuhr man um 10.30 Uhr nach Naab in den Parcours. Am Verpflegungsstand wurden die Gruppen eingeteilt. Vielen neue Gesichter waren unter den Teilnehmern. Um 11.00 Uhr wurde dann mit dem Schießen begonnen.

Die neuen Übergänge über die Naab haben sich bestens bewährt und wurden sehr gelobt. Großen Gefallen fanden auch die 3D-Ziele. Der bunte Phönix, der springende Tiger und der BSC-Bär waren für viele Bogenschützen das Highlight. Auch waren die Schützen von den beweglichen Zielen begeistert. Der Adler auf der Wippe welcher aus der Naab am Ufer auftaucht und der Geier welcher durch einen Treffer auf den Frischling ausgelöst wird und dann in Windeseile geschossen werden musste wurden sehr gelobt. Dem Wetter angepasst gab es an unserem Versorgungsstand warme Getränke und Verpflegung wovon auch reichlich Gebrauch gemacht wurde. Die meisten Gruppen waren pünktlich um 15.00 Uhr mit dem Schießen fertig und fuhren zur Bogenhütte an der es warmes Essen gab. Schäufele, Knödel und Kraut waren der Hit. Nach der Mahlzeit wurde mit der Siegerehrung begonnen. Die Bogenschützen des BSC-Bärnau hatten auch heute wieder einen guten Tag erwischt. In der Mannschaftswertung gingen fünf Mannschaften an den Start, drei vom BSC-Bärnau, eine von der SG-Diana Hirschau und eine der Pistolengruppe Cham. BSC-Bärnau-I belegte Platz eins gefolgt von der Mannschaft des BSC-Bärnau-II und BSC-Bärnau-III. Die Mannschaft aus Cham belegte Platz vier gefolgt von der Mannschaft aus Hirschau. In der Einzelwertung hatten die BSC-Bogenschützen auch oft die Nase vorne. Vier 1.Plätze, zwei 2.Plätze und vier 3.Plätze waren der Lohn für viel Training. Was mich als Trainer begeistert ist die Tatsache, dass wir wieder einmal vierzehn Bogenschützen im Turnier hatten und noch genügend Helfer da waren. Hier sei unseren Helfern am Versorgungsstand im Parcours, an der Bogenhütte ein herzliches „Danke schön“ gesagt. Auch den Helfern welche den Parcours hergerichtet haben, herzlichen Dank. Jeder Teilnehmer erhielt ein kleines Erinnerungsgeschenk in Form eines Knopfes natürlich mit einem Bärchen darauf. Den Bogenschützen die das erste Mal bei uns im Parcours waren hat es sehr gefallen und so würden wir uns freuen sie auch bei einer unserer nächsten Veranstaltung wieder begrüßen zu dürfen.