09.02.2016 - Faschingsschießen in der Halle in Bärnau

 

Zahlreich erschienen die Bogenschützen zum Faschingsschießen in der Turnhalle in Bärnau. Ab 18.00 Uhr waren wieder einmal die Narren los. In diesem Jahr galt es wieder die Narrenkappe zu ergattern und den"Kleinen Po-Kahl". Thomas Bartl hatte das richtige Näschen für die Kappe.

Und nach vielen Liegestützen, Klappmessern, Gummibärchen, Mäusen und anderen Naschereien konnte sich Maximilian Weber den begehrten "Po-Kahl" sichern. Bis zum nächsten Jahr können die beiden Bogenschützen jetzt die Narrenkappe und den Po-Kahl mit nach Hause nehmen. Dann wird es wieder am Faschingsdienstag einen Wettstreit um diese Wanderpokale geben.