29.07.2017 - Landesmeisterschaft WA 3D 2017 in Bärnau

 

Heute fand bei tollem Wetter die erste Landesmeisterschaft WA-3D, als Quallifikation zur Deutschen Meisterschaft, in Bärnau statt.

Etwa sechsundfünfzig Bogenschützen waren vom gesamten OSB nach Naab gekommen um ihr Können unter Beweis zu stellen.

Drei Wochenenden wurden wurde für die Vorbereitung der Landesmeisterschaft aufgewendet damit alle Schützen das bestmögliche Ergebnis erzielen konnten.

Am Tag zuvor wurden die letzten Arbeiten erledigt und der Landesbogenreferent Helmut Auris konnte am Abend den Parcours abnehmen.

Auris und unser Helmut Meier war voll des Lobes für den gestellten Parcours. Die neuen Tiere, die sehr schön in den naturbelassenen Parcours aufgestellt wurden lies die Herzen der „Parcoursgänger“ höherschlagen.

Der Landesbogenreferent überprüfte die Entfernungen,  gem. des Entfernungsprotokoll´s von unserem Bogenvorstandes Meier Helmut. Auch hier gab es keine Beanstandungen.

Der lang ersehnte Tage, konnte kommen.

Am Morgen vor dem großen Turnier kontrollierten Helmut Meier und Willi Schmatz nochmal den ordnungsgemäßen Zustand des Parcours.

In der Zwischenzeit trafen die ersten Schützen am Bogenplatz in Bärnau ein.

Das eingeteilte Arbeitspersonal übernahm ihre Aufgaben: Unsere Allzweckwaffe Pedro Weber versorgte die Schützen mit Kaffee und Wurstsemmel und die beiden Bogners sorgten für die nötigen Tiere zum Einschießen.

Der Landesbogenreferent und sein zweiter Schiedsrichter Fischer Peter war in der Zwischenzeit auch eingetroffen und bauten ihr notwendiges Equipment auf und fuhren anschießend mit der Bogenkontrolle fort.

Nach dem Einschießen und der Begrüßung durch die beiden „Helmut´s“ ging es dann  e n d l i c h  in den Wald.

Die Vierergruppen wurden bereits am Platz eingeteilt und so wurden die Schützen nur an ihre ersten Ziele verwiesen und die Landesmeisterschaft konnte pünktlich beginnen.

Der Kurs wies gemäß den Regularieren der WA 24 Ziel auf, von jeder Kategorie 6 Tiere. Wie gewohnt war der Kurs in einer „ 8 „ gestellt. Somit konnten die Schützen zweimal den Versorgungsstand anlaufen und sich mit Allerlei stärken und die vielleicht schlechten Ergebnisse zumindest nicht auf die mangelnde Verpflegung geschoben werden.

Nach gut vier Stunden hatten die ersten Bogenschützen ihr Turnier abgeschlossen und fuhren zurück zum Bogenplatz. Dort wartete bereits der hervorragend zubereitete Schweinebraten unseres Vereinsmitgliedes und Partyservicebetreibers Martin Raschke auf den Verzehr.

Die beiden Schiedsrichter werten die Ergebnisse aus, die Ergebnislisten wurden von allen Schützen sehnlichst erwartet. Hat es zur Teilnahme an der Deutschenmeisterschaft gereicht? Niemand konnte sein Ergebnis einordnen.

Bei der Siegerehrung wurden die Sieger gefeiert und mit viel Applaus geehrt!

Der BSC Bärnau wünscht allen mitwirkenden Schützen des OSB und vor allem den Bogenschützen des BSC, dass die geschossenen Ringe für die Deutsche Meisterschaft reichen!

Ferner möchte der BSC sich bei allen Helfern für ihren unermüdlichen Einsatz bedanken!!!