21.10.2017 - Arbeitseinsatz im Parcours und am Bogenplatz

 

Am Samstag den 21.10.2017 war es wieder mal soweit. Unsere Outdoor-Bogenstätten mussten „winterfest“ gemacht werden. Der Ruf auf Mithilfe beim Abbau des 3-D Bogenparcours in Naab und der Scheiben auf dem Bogensportplatz am Steinberg wurde leider nur sehr dürftig erwidert. Lediglich 4 Bogenschützen fanden sich um 10.00 Uhr an der Bogenhütte am Steinberg ein.

Primär wurde dann sogleich mit 3 Autos (2 mit Anhänger) nach Naab gefahren um den 3-D Parcours für den Winter vorzubereiten. Die über die Naab gelegten Stege und die Tiere in der hochwassergefährdeten Zone wurden abgebaut und in Sicherheit gebracht. Die reparaturbedürftigen Tiere und Feldbogenscheiben und ebenso die Abschusspflöcke wurden eingesammelt und auf die beiden PKW-Anhänger aufgeladen. Unbezahlbare Dienste leistete hierbei Wolfgang Strauß mit seinem Allrad-Lada, da die Tiere förmlich vom Standort im Parcours „abgeholt“ wurden.

Mit zwei vollbepackten Anhängern ging es dann zurück zum Bogensportplatz am Steinberg. Die Tiere und Scheiben wurden eingelagert; für die ausgesuchten Tiere für das Nikolausturnier wurde ein Extraquartier im Holzhäuschen neben der Schießlinie gefunden.

Nun ging es an den zweiten Teil der notwendigen Arbeiten. Sämtliche Scheiben, Ständer und Entfernungstafeln auf dem Bogenplatz wurden abgebaut und für den bevorstehenden Winter eingelagert.

Um 15.00 Uhr war dann endlich alles geschafft und alle Helfer (Willibald Schmatz, Thomas Wittke, Wolfgang Strauß und Helmut Meier) beendeten mit einem kleinen Pils in gemütlicher Runde den Outdoor-Arbeitseinsatz. Damit unsere Bogenhütte auch den Winter wieder gut übersteht muss in den nächsten Wochen diese noch „winterfest“ gemacht werden (Wasser abdrehen und Wasserleitungen entleeren, Wasserboiler abbauen, Getränke und Kaffeemaschine ins Winterquartier verbringen).

 

Meinen herzlichsten Dank an die Mithelfer des heutigen Arbeitseinsatzes.