24.02.2019 - 11.Winterbogenturnier in Altrandsberg

 

Der Sonnenaufgang in der Früh ließ erahnen, dass es in diesem Jahr in Altrandsberg nicht kalt, dafür aber sehr sonnig werden sollte. Die drei Bärnauer Bogenschützen trafen sich um etwa 08.30 Uhr zur Anmeldung in Altrandsberg.

Nach einem Becher Kaffee in der Früh wurden die Gruppen einzeln in den Parcours gefahren. Pedro, der erstmals nach langer Zeit wieder ein 3D-Turnier schoss, erlebte gleich beim ersten Ziel eine herbe Enttäuschung. Dre Pfeile und kein Treffer bedeutete eine Null was ihm im Verlaufe des Turniers noch öfter passieren sollte. Dalibor Zvonaric und Thomas Wittke waren von Anfang an gut bei der Sache. Spaß hatte die Fünfergruppe trotzdem. An zwei Versorgungsständen konnten sich die Bogenschützen verpflegen. Hiervon wurde auch reichlich Gebrauch gemacht. Kurz gestelltes Federvieh wechselte mit Steinbock und Co. auf weite Entfernung. Der weiteste Schuss dürfte wohl der Bison auf etwa 60m gewesen sein. Nach guten "Fachgesprächen" fand dann die Siegerehrung statt. Thomas Wittke kam auf Platz zwölf, Peter Weber belegte Platz elf und Dalibor Zvonaric konnte einen guten sechsten Platz erreichen.

Wieder mal ein schönes Turnier mit etwas Schnee bei guten Themperaturen.