29.01.2020 - Bogenschießen mit Telis-Finanz Weiden im Parcours in Naab

 

Um 14.30 Uhr traf man sich am Parkplatz des Geschichtparks um gemeinsam in den Parcours nach Naab zu fahren. Die sechs Teilnehmer wurden in drei Gruppen aufgeteilt nachdem alle Bogen, Pfeile, Armschutz und Handschuhe bekommen hatten. Helmut Meier, Markus Knoch und Pedro gingen mit je zwei Schützen eine Runde durch den winterlich verschneiten Parcours. Es war trocken, windstill und die Temperaturen kirz unter Null waren beste Voraussetzungen für ein angenehmes Schiessen. Mal große und mal kleine Ziele, verschneit oder gut sichtbar, die Teilnehmer hatten sichtlich ihren Spaß. Auch die Begleiter hatten heute wenig Arbeit. Mal einen Pfeil aus einer Wurzel schnitzen oder unter der dünnen Schneedecke danach suchen, mit den Schützen hatten sie kaum Arbeit. Gut gelaunt verbrachte man so etwa zwei Stunden im Parcours, die rasend schnell vergingen.

Zum Schluss hatte man gerade mal vier Pfeile zu beklagen, kaum der Rede Wert.